Da singt es und da klingt es von einem Zauberland



Hartmut Sauers Musikkabinett

Kammer-Weltmusik zwischen Mekong und Elbe

mit dem Lao Xao Trio

Das Lao Xao Trio wurde von Khanh Nguyen (Gesang, Perkussion, Dantranh), Stefan Wehrenpfennig (Gitarre, Perkussion, Dan moi) und Diethard Krause (Violoncello, Dan bau) gegründet. Das Ensemble widmet sich mit kammermusikalischem Anspruch der kreativen Aufarbeitung vietnamesischen Volksliedgutes.

Dieser Sound zwischen fernöstlicher Melodik, jazzigen Harmonien, Weltmusik und zarten Balladen, zwischen Blues und Groove bis hin zu handgemachten „elektronischen“ Klängen, mehrfach preisgekrönt und mit kammermusikalischer Präzision zaubert Gänsehaut aufs Trommelfell.

Das Trio hat den Weltmusikwettbewerb „Creole Mitteldeutschland 2011“ gewonnen und zog beim Finale in Berlin die Aufmerksamkeit der Gäste und des Fachpublikums auf sich. Es folgten Auftritte bei Festivals wie der transVocale, dem Folklorum Einsiedel sowie Rundfunkkonzerte beim WDR in Köln und im Bayrischen Rundfunk. 2013 bekam das Trio den Deutschen Weltmusikpreis „RUTH“ auf dem größten Festival für Folk- und Weltmusik, dem TFF Rudolstadt, verliehen. Das Debut-Album „Upon tree Ða“ wurde für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik nominiert. Das Zweite Album „Múa ô - Regenschirmtanz“ wurde in Kooperation mit Deutschlandradio Berlin aufgenommen und 2016 für den Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik nominiert.


<< zurück zum Spielplan